Solar-Heizung aus Getränkedosen

Vielleicht nicht unbedingt optisch überzeugend, dafür aber preisgünstig ist diese selbstgebaute Solaranlage, deren Hauptbestandteil schwarz angestrichene Getränkedosen sind. In denen erwärmt sich bei Sonnenschein die Luft, die über einen Schlauch am oberen Ende der Konstruktion abgeleitet und zur Heizung der angrenzenden Garage genutzt werden kann. Wie das Projekt allerdings ökobilanztechnisch mit den nicht-recycleten Dosen aussieht, ist eine andere Frage.

[dj]

  1. auch wenns bissel komisch aussieht…ich find sowas richtig geil…
    ich hab selber nen holzbrunen im garten
    da hab ich ne kleine farbstoffsolarzelle die ich mal im europapark bei science days gebastelt habe drauf befestigt….
    sieht voll gediegen aus…
    unter dem mini dach is da ein kleines lade gerät….
    damit lade ich meine aaa batterien auf… die kann ich dann wieder in meinen mp3 player benutzen voll

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising