Intel startet Bearmark- aber bringt’s was?

Um fast zwei Wochen hat Intel das Debüt seines Chipsets Bearmark nach vorne gezogen, der DDR3-Speicher nutzt. Dummerweise – darauf weist The Inquirer hin – ist DDR3 aber wohl gar nicht schneller als DDR2, zumindest derzeit nicht. Also abwarten, Testberichte verfolgen und DDR1 mit Honecker und Bautzen-Speicher nachtrauern.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising