AACS-Key: Neuer Schlüssel in der Mache?

Erhebliche Aufregung herrscht bei den Wächtern des Kopierschutzsystems AACS (Advanced Access Content System), das eigentlich die DVDs der nächsten Generation vor jeglichem Kopieren bewahren sollte.
Nachdem sich die hochkomplexe technologische Lösung, die praktisch so sicher ist wie Fort Knox, sich mit Hilfe eines gar nicht mal allzu komplizierten Schlüssels umgehen lässt, der schon seit einiger Zeit durchs Internet geistert und sich sogar als T-Shirt-Druck wieder findet, hat Michael Ayers, der Vorsitzende des AACS-Gremiums, gegenüber der BBC erklärt, dass es nun aber überhaupt nichts mit Redefreiheit zu tun habe, wenn überall im Web der verdammte Schlüssel zu finden sei. Man werde mit technischen und rechtlichen Mitteln dagagen vorgehen. Was uns natürlich alle in Angst versetzt.
Und während Käpt’n Ayers und seine fröhlichen Mannen auf den Wogen des Internets die Piraterie bekämpfen, schrauben die an Land gebliebenen Techniker an einem neuen Schlüssel. Zu dessen vermutlicher Lebensdauer Wired gerade eine Umfrage durchführt. Bei der die Mehrheit dem Ganzen keine sieben Tage gibt ...

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising