3D Drucker für den Hausgebrauch

3D Drucker gibt es schon eine ganze Weile. In den kommenden Jahren sollen die Preise dafür derart sinken, dass man sich so ein Ding auch für den Hausgebrauch hinstellen kann. So jedenfalls stellen sich die Leute bei Desktop Factory das vor, die irgendwann in diesem Jahr noch den ersten Home 3D Drucker für etwa 5000 Dollarellos anbieten möchten. Die Bedienung soll so einfach sein wie die eines Backautomats, eine Halogenlampe sorgt dafür, dass das Nylonpulver schmilzt und dreidimensionale Objekte “ausgedruckt” werden können. Noch erscheint mir der Preis zu hoch, um verführerisch zu wirken (speziell bei Leuten, die so ein Gizmo nicht wirklich brauchen), aber das soll sich ja ändern. Also abwarten. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising