Disky: MP3-Player für den beschränkten Musikgenuss

Wer im Musikgeschäft dem edlen Hobby des Ramschkisten-Durchwühlens nachgeht, ist mit Sicherheit dem Label Disky begegnet, das in der Fachwelt einen legendär dubiosen Ruf genießt. Die Firma hat sich darauf spezialisiert, durchaus hörenswerte Alben z.B. aus den 80-er Jahren in Billigst-Aufmachung als CD unters Volk zu bringen, wobei sich nicht alle Experten darüber einig sind, ob sie wirklich immer die Rechte an diesem Material besitzt.
Der neueste Kunstgriff des Unternehmens sind vier MP3-Player für je 19,90 Euro, auf denen sich zwei Stunden Musik befinden, und zwar thematisch geordnet nach „70-er Jahre“, „80-er Jahre“, „Romantik“ und „Fitness und Laufen“. Nicht genug damit, dass man schon ahnt, was für Scheußlichkeiten sich dahinter befinden – die Songs lassen sich auch nicht von dem Player herunterholen. Und neue kann man auch nicht draufspielen. Man kann die Player einfach nur wegwerfen (oder verschenken), wenn man sie über hat. Und wenn die ersten vier Modelle erfolgreich sind, plant Disky sogar noch weitere …

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising