OLPC: Inder kontern mit 10-Dollar-Laptop

Die Inder haben’s halt drauf. Lassen Negroponte und das One Laptop Per Child Projekt einfach links liegen und rauschen mit kleinen Fähnchen hoch erhoben in der Hand flott gen Ziellinie. Auf den Fähnchen, kleinen Tirangas, steht “Laptop? 10 Dollar!” und im Bewußtsein der indischen Wissenschaftler ist tief verankert, dass es wirklich möglich ist, einen Kurbel-Laptop (dank indirekter staatlicher Unterstützung) für diesen Preis an Schulkinder weiterzugeben. Auch hier würden die Hersteller vermutlich, wie auch beim OLPC Projekt, eine Open Source Software wie Linux reinpacken. Ansonsten wäre wohl der Preis niemals zu halten. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising