Amazon tritt gegen iTunes an

Amazon wird „im Laufe des Jahres“ einen eigenen Download-Shop mit „Millionen“ von Songs als DRM-freie MP3s aufmachen. Angeblich hat der Online-Händler über 12.000 Labels dazu gebracht mitzumachen, nennt namentlich aber nur EMI. Erklärtes Ziel sei es, Musik anzubieten, die auf jedem Gerät abspielbar sei und auf CDs gebrannt werden könne.
Darüber, wann’s genau losgeht und wie viel ein Download kosten soll, ist nichts zu erfahren, aber bemerkenswert ist, dass die Meldung knapp vor dem Beginn der neuen Gesprächsrunde zwischen Apple und den Großen der Musikindustrie über die Zukunft von iTunes platziert wurde.
Bleibt zu hoffen, dass durch die sich abzeichnende Situation mit einem eigenen Shop von Sony BMG und Amazon als weiterem Großanbieter mehr echte Konkurrenz entsteht, die zu weniger DRM und niedrigeren Preisen führt.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising