Energiesparen und Spaß dabei

Geräte, die den Energieverbrauch in den eigenen vier Wänden überwachen, gibt es ja nun schon einige, aber meistens passiert das in Form dröger Skalen, Tabellen oder Farb-Codes. Schauen wir also neidisch nach Japan, wo Matsushita einen Kontrollmechanismus auf den Markt gebracht hat, der zwar keine neuen Funktionen bietet, seine Erkenntnisse zum aktuellen Stromkonsum aber von lustigen Pinguinen verkünden lässt. So lässt man sich den Klimawandel gefallen ....

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising