Keine Chance für Iwan Iwanowitsch Goratschin

Ist Handy-Strahlung des Satans oder nicht? Die Wissenschaftler streiten, und der kluge Mann kann vorbauen und sich Spezialunterwäsche zulegen, um doppelköpfigen Nachwuchs zu vermeiden. Wird nämlich das Handy in der Hosentasche getragen (so die Theorie), richtet es geradezu unglaubliche Dinge am menschlichen Erbgut an. Was wiederum die Slips von Isabodywear verhindern sollen, in die der Erfinder Andreas Sallmann Silberfäden hat einnähen lassen. Die blockieren dann sogar eingehende Anrufe – alles, damit das Erbgut schön stabil bleibt. 500 Stück dieser Unterhosen werden zu Testzwecken gratis weggegeben – ich persönlich allerdings riskiere lieber einen Doppelkopfmutanten in der Verwandtschaft, als dass ich Herrn Sallmann auch nur in die Nähe meines Intimbereichs lasse.

[dj]

(Ja, ich weiß, dass Iwan Iwanowitsch Goratschin durch Atomstrahlung mutiert ist – aber ich wollte meinen damaligen Lieblingsmutanten halt gerne mal unterbringen und vor dem Vergessenwerden bewahren.)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising