Den Finger bitte durchs Loch stecken

Eieiei, da wollte aber jemand wirklich partout alles anders machen. Oder soll das eine Anspielung auf die längst auf den Mülleimer der Geschichte geworfene Wählscheibe sein? Designer Branko Lukic beschreibt sein Konzept-Mobiltelefon namens Tarati so:

Tarati enables the user to connect with others by passing fingers, in order, through key holes. This action of dialing alone is a more magical experience and, hence, more indicative of what’s really happening beyond the visible realm. … Tarati beckons the user to „touch“ someone without physically touching a single key. Its design reflects human connectivity in a less material/mechanical, more sensual, way.

Jemanden berühren…? Durch ein Loch? Aha. Naja, wenn er meint. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising