Toshiba-Laptops bald auch mit AMD-Chips

Steter Tropfen höhlt den Stein, scheint sich AMD zu denken, und wird überall dort mit billigeren günstigeren Produkten vorstellig, wo ansonsten Intel seine Geschäft macht. Und siehe da, wieder einmal hat es geklappt: Ab Sommer will Toshiba 20% seiner in Europa und den USA auf den Markt kommenden Laptops mit AMD-Chips ausrüsten. Was je nach Hersteller-Sichtweise eine Reduzierung der Qualität (Intel) oder des Preises (AMD) bedeutet.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising