Es lebe die Fernsehbar!

Ein fast vergessenes Möbelstück feiert sein Comeback: die Fernsehbar. So wie man eine Schrankwände nutzen kann, um zu verbergen, dass man TV-süchtig ist, kann man Fernsehmöbel verwenden, um zu verbergen, dass man alkoholsüchtig ist. Bei Durst hebt sich auf Befehl das Oberteil dieses eleganten Einrichtungsstücks in die Höhe und enthüllt eine reichhaltige Batterie von Lustigmachern. Wobei mir einfällt: Auch der Lufthansa-Cocktail, unverzichtbarer Bestandteil der Fernsehbar, ist ja wieder da! Hurra!

[dj]

  1. Ja super, und dann sind die Drinks auch immer gut von der Abwärme temperiert. Also zumindest wenn man auf Rum-Grog, Kaffee, Tee oder ähnliches steht…..
    Was für’n Sch%%ß :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising