Livescribe: Digitalstift für Mitschreiber

Für Menschen, die gerne mitschreiben, wenn ihnen etwas vorgetragen wird, ist Livescribe wahrscheinlich die Erfüllung all ihrer Träume. Zu dem System gehören der Smartpen (ein Klein-Computer im Kugelschreiber-Format), das Spezialpapier Dot Paper und verschiedene Entwicklungs-Tools.
Die wichtigste Anwendung von Livescribe ist „Paper Replay“: Wenn man während eines Vortrags mit dem Smartpen Notizen auf dem Dot Paper macht, nimmt der Stift auf, was gerade gesprochen wird (bis zu 60 Minuten) und digitalisiert die handschriftlichen Aufzeichnungen. Wenn man später auf die Tinte tippt, wird genau das wiedergegeben, was im Moment des Niederschreibens gesprochen wurde. Sowohl Notizen als auch Audio-Dateien können auch auf einen PC geladen und dort weiterbearbeitet werden.
Mit den Entwicklungs-Tools sollen die User von Livescribe eigene Anwendungen entwickeln können, die das System ihren persönlichen Bedürfnissen anpassen. Auf den Markt kommen soll Livescribe im letzten Quartal des Jahres. Der Stift soll unter 200 Dollar kosten, das Papier nicht teurer sein als herkömmliches – zum Preis der Software wurde nichts verlautbart.

[dj]

  1. also ich kann den stift net empfehlen. Nach einem Firmwareupdate gabs bei der 1gb version einen bug der es nicht mehr zulässt das der stift komplett aufgeladen wird. Das größere Problem ist aber das livescribe anscheinend net wirklich dahinter her ist das problem zu lösen. Zumindest ist das problem schon 5monate alt u. immernoch nciht behoben. Bei einer Firma mit nur einem Produkt erstaunt es mich eigentlich das sie noch leben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising