Sony Ericsson PSP-Handy nimmt Patent-Form an

Diese Zeichnungen zeigen wahrscheinlich das PSP-Handy von Sony Ericsson und fallen durch zwei Eigenheiten auf: Das Display kann in die Horizontale gedreht werden, und es gibt offenbar spezielle Game-Tasten, so dass man sich nicht mehr mit der Telefon-Tastatur quälen muss. Sieht erstmal ganz vernünftig aus, und wenn man darauf reguläre PSP-Spiele nutzen kann, könnte SE einen echten Gewinner auf Lager haben.

[dj]

  1. xD Patente an zu melden kostet heut zu Tage nicht die Bohne. PSP ist zu lange auf den Markt und die Hardware von SE Handys ist zu schlapp. >hoax

  2. Von wegen nicht die Bohne…
    Meine Band hat mal unseren (Ex)Namen als Wort- und Bildmarke schützen lassen. Kostete fast 600DM. Ist in D glaub ich am teuersten..Ach, und weil so schön passt: Wir hatten im Namen noch den Begriff „inside“. Da kam Post von Intel mit einem Streitwert von 150.000 Euro. Dufte Typen sach ick dir.

    Okay…dieses Phone sieht kacke aus. Auch wenn es nur die Funktionalität demonstrieren soll.

    Warum bauen die nicht einfach eine PSP mit Telefonfunktion…Sozusagen ein Über-Iphone mit „Riesenscreen“? Klar, hässlich sich ne PSP an Ohr zu halten, aber dafür gibt es ja Headsets. Und Rentner werden ja wohl auch nicht die Zielgruppe sein…von daher.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising