Und noch ein Speicherkarten-Format…

Die MultiMedia Card Association (wer?) hat einen neuen weltweiten Speicherkarten-Standard genehmigt, der von einem taiwanesischen Versuchslabor entwickelt wurde. Die miCard (Multiple Interface Card) wird sowohl mit USB als auch mit MMC Slots kompatibel sein, da dürfte auch der Grund liegen, warum schon zwölf große Computertechnikfirmen das neue Format unterstützen (A-Data Technology Inc., AsustekComputer Inc., BenQ Corp., Carry Computer Eng. Co., C-One Technology Corp., DBTel Inc., Power Digital Card Co. und RiChip Inc.) Die kleinen miCards werden zunächst ein Speichervolumen von acht Gig haben (!) bei Übertragungsgeschwindigkeiten von 480Mbit/sec. Beides sei aber laut den Entwicklern noch steigerungsfähig, man peile ein Speichervolumen von über zwei Terabyte an. Wow. Die ersten miCards sollen noch im Juni über die Ladentische gehen. [bda]

  1. wir schreiben jetzt hundert mal:
    taiwanisch, taiwanisch, taiwanisch, taiwanisch, taiwanisch, taiwanisch, taiwanisch, taiwanisch, taiwanisch, taiwanisch …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising