Ashcan: Für den reinlichen Raucher

Nicht nur, dass Rauchen bald überall verboten ist, auch für ihre Hinterlassenschaften macht man die Tabakkonsumenten oft ähnlich verantwortlich wie Hundebesitzer für die Häufchen ihrer Vierbeiner. Wer dem irgendwann unausbleiblichen öffentlichen Teeren und Federn entgehen will, kann sich mit Ashcan behelfen, dem Ein-Zigaretten-Aschenbecher. Die Kippe wird in das ähnliche große Behältnis geschoben, Deckel drauf und ab in den Müll. Allerdings ist Ashcan mit 1,20 GBP für die Hunderter-Packung auch nicht gerade billig – Selbstdreher und andere Sparraucher werden wohl auf Ausleeren und Wiederverwenden angewiesen sein. Eklig.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising