EB: UMPC heißt jetzt MIMD (aber Twix nicht wieder Raider)

UMPC will EB sein Linux-basiertes Gerät nicht nennen, sondern spricht lieber von einem Mobile Internet Multimedia Device (MIMD). Sagen wir trotzdem mal Linux-UMPC dazu, dann wissen alle, wovon man redet. 4,8-Zoll-Display, Mobile WiMax, HSDPA und eingebautes GPS klingen auch nicht schlecht, und innendrin steckt die neue Menlow-Plattform von Intel, die Akkus längere Laufzeit bescheren soll. Wann’s kommt, ist noch nicht bekannt.

[dj]

  1. @data: Stimmt. Ist korrigiert. Ich hatte es mit dem Spiel verwechselt (da sind Kindheitserinnerungen in einander verschwommen … ;-))

  2. Sehr geil sind die Technischen „Details“ auf der Website bzw. dem PDF:

    Auflösung: High Resolution (aha.)
    Größe: Pocketable Size (achso.)
    Gewicht: weigh & outlook are attractive (das ist ja leicht!)

    Für dieses „Datasheet“ gehört jemand verprügelt.

    -p-

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising