Frost für die Nase

Auch eine Möglichkeit, in der Sommerhitze kühlen Kopf zu bewahren, ist der japanischen Firma Osaka Kiribai Chemical eingefallen. Sie bietet uns dieses Eis-Spray an, mit dem man sich einen minus zehn Grad kalten Frostnebel ins Gesicht blasen kann. Die Firma sieht dann vor, dass man sich das Gesicht anschließend mit einem Handtuch abrubbeln soll, aber das hat man ja dummerweise nicht immer dabei. Hört sich also abenteuerlich und nach Mutprobe an... Die Dose soll für etwa fünf Euralien über den Ladentisch gehen. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising