C2: Macht heiß und kalt

Was so aussieht wie ein Duschkopf, soll in Wahrheit ein hocheffizientes Gerät zur Kühlung oder Beheizung des ganz persönlichen Lebensraums im Büro sein. Kein Streit mehr mit den Kollegen, ob es zu kalt oder zu warm ist – einfach C2 auf die gewünschte Funktion einstellen und im eigenen Mini-Klima leben.
So die Theorie. Dass das in der Praxis klappt, darf man angesichts der Dimensionen des Geräts allerdings bezweifeln.

[dj]

  1. nette idee.. und mit stromnetzanschluss dürfte es auch vielleicht kühlere lusft ausatmen :o)

    Aber … thermoelektrisch.. also Peltierkühlung…also warme abluft.

    Kann mir den Kampf mit dem Tischnachbarn schon vorstellen.. er kriegt die warme luft ins gesicht und ich die kalte…KRIIIEEEG *fg*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising