EMI gibt sich DRM-frei allen hin

Soso, erst die eiserne Jungfrau des Kopierschutzes geben und sich jetzt ranschmeißen an jeden noch so schmierigen Online-Shop: EMI vertickt seinen Katalog nicht mehr exklusiv über iTunes, sondern macht sich auch mit f.y.e und 7digital gemein. Die neuen Partner wollen die Songs als 320kbps-MP3s verkaufen; zu welchem Preis das geschehen soll, ist aber noch nicht bekannt.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising