SE + Gracenote = Mobile Music 2.0

Sony Ericsson probt den Schulterschluss mit Gracenote, um seinen TrackID Service namens Mobile Music 2.0 weiter zu verbessern. Mit Sony Ericssons brandneuen W910 (eigener Bericht folgt) und K850 (auch hier folgt eine Zusammenfassung) kann man dann die Gracenote Datenbank nach unbekannten Stücken durchforsten. Kennt die Datenbank den Song, dann kann sämtliche Information darüber (Künstler, Songtitel, Albumname und Coverbild oder Songtexte) heruntergeladen werden. Lustig ist die Shake Control: Man schüttelt sein Handy und der Musicplayer spielt ein zufällig ausgewähltes Stück. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising