Roboter schließt Ehe

Nicht die eigene, aber die eines südkoreanischen Pärchens, das damit entweder seine entschlossenen Modernität demonstrieren oder sich ein Hintertürchen offenlassen wollte, um den Bund fürs Leben dann vielleicht doch noch zu annullieren (wg. Software-Problemen oder so).
Bei künftigen Zeremonien sollen auch noch weitere Blechbüchsen anwesend sein, die der Festtagsgemeinde den Weg zu den Sitzen weisen und Ähnliches. Dem Zeremonienmeister selbst hatte man eine weibliche Stimme verpasst, wobei mich persönlich ja wirklich seine kleine Ansprache interessiert hätte (so er eine gehalten hat): „Und hiermit erkläre ich Euch zu Schraube und Mutter“(?).

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising