Was bist Du: Facebook-Pussy oder My-Space-Asi?

Gewagte Thesen stellt Danah Boyd von der School of Information der UC Berkeley auf: Sie hat sechs Monate lang das Treiben auf Facebook und MySpace beobachtet und meint, dass sich die Benutzer der beiden Plattformen grundlegend unterscheiden. Bei Facebook treiben sich die Langweiler und Streber gut gebildeten aufstiegsorientierten „Guten“ herum. MySpace dagegen ist die Spielwiese der deutlich interessanteren Außenseiter, von denen die gute Danah namentlich immigrant teens, „burnouts“, „alternative kids“, „art fags“, punks, emos, goths, gangstas, queer kids nennt.
Tja, wenn das nicht mal eine eindeutige Empfehlung ist …

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising