Krups: Der Übertoaster mit LCD

Leute, die keinen Toast mögen, können das nicht verstehen. Rostbrötchen-Liebhaber dagegen werden mir zustimmen, dass es gar nicht so leicht ist, einen optimalen Toaster zu finden. Vor allem wenn man nicht gewillt ist, das untere Preissegmet zu verlassen. Es scheint fast so als ob da der technologische Durchbruch noch aussteht. Oder hat Krups es jetzt geschafft? Genaueres könnte ich nur darüber sagen, wenn ich das Ding für eine längere Testphase zu Hause hätte (ja, das kann man durchaus als Aufforderung an Krups verstehen, mir diesen Master-Toaster zur Verfügung zu stellen). Jedenfalls soll besagter Wundertoaster nicht nur ein Cool Touch Gehäuse aus gebürstetem Metall und LCD haben, sondern auch acht verschiedene Röststufen. Und noch eine Auftaufunktion, damit man Toastscheiben direkt aus dem Gefrierfach (denn dort bewahrt ein echter Toastjünger seine Weißbrotscheibchen auf!) gleichmäßig bräunen kann, ohne weiche Mitte und verbrannte Ecken. Der TT6190 hat kein Problem mit Bagels und hat außerdem eine spezielle Hebetechnik, die ein Herumfuhrwerken mit Messern oder ähnlichen metallischen Gegenständen in einem der beiden Toasterschlitze überflüssig macht. Sogar einen Cancel Button gibt es, wenn man merkt, dass die gewählte Röststufe die Brotscheibe misshandelt. Umgerechnet 45 Eurinchen. Allerdings zu diesem Preis HIER momentan ausverkauft. Und sowohl bei Krups USA als auch Krups Deutschland taucht das Modell noch gar nicht auf. Der einzig andere Toaster der TT Reihe der bei Krups hüben wie drüben zu finden ist, ist DIESER hier, eindeutig ein Vorläufer. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising