Irikon: Erster USB-Stick mit Iris-Erkennung

Fingerabdruckleser sind inzwischen offenbar so was von i out; wer seien Daten sichern will, macht es nicht mehr unter Iris-Leser. Rehoboth Tech behauptet nun, den ersten USB-Stick entwickelt zu haben, der diese Technologie zum Schutz der Daten verwendet, die sich auf ihm befinden. Bis zu 20 verschiedene Augen soll der Stick erkennen können, der in Größen von 1GB bis 4GB zu haben sein soll. Wann er auf den Markt kommt und wie der Iris-Scan genau funktioniert, teilt Rehoboth Tech jedoch noch nicht mit.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising