Sternsuche-Helfer: Nicht unkompliziert

Ein einziger Blick auf den Space Navigator langt, um zu erkennen, dass dieses Hilfsmittel für den Weltraumbeobachtungs- Anfänger selbst eine gewisse Einarbeitung erfordert. Das Gerät soll es seinem Besitzer zwar leicht machen und nach Eingabe von Position und Ortszeit automatisch alle wichtigen Konstellationen finden und anzeigen; außerdem hat es alle wichtigen astronomischen Ereignisse bis zum Jahr 2020 gespeichert. Andererseits muss man sich dafür dann aber offenbar wieder durch allerhand zumindest für mich kryptische Skalen kämpfen, deren Sinn sich dem Laien wahrscheinlich nur schwer erschließt.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising