Wii-Angelrute: Beruhigt zumindest die Nerven (hoffentlich)

Früher hatten die Menschen echte Aquarien und gingen zum Angeln in die Natur, aber weshalb soll man sich noch die Mühe machen, Fische zu füttern oder in die freie Natur zu gehen, wenn man das alles auch zu Hause digital haben kann? Hoffentlich verleiht die Wii-Angelrute von Brando ihrem Benutzer die selbe selbstvergessene Entspanntheit wie es ihr analoges Gegenstück tut (dummerweise kommen die Angelspiele „Bass Fishing Wii“ und „Rapalla Tournament Fishing“ bei der Kritik wohl nicht so gut weg).

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising