Musipen: Der MP3-Player als Stift

Als Abwechslung von den üblichen Quadratgehäusen ist der Musipen ein echter Blickfang; allerdings hat sich noch kein Hersteller für den Entwurf gefunden. Designer Chris Williams hat dem Player ein großes gebogenes Display verpasst und die Kontrollelemente im oberen und unteren Ende der Röhre untergebracht. Eigentlich dürfte es gar nicht so schwierig sein, das in Echt zu produzieren, wobei Williams aber meint, dass die Benutzeroberfläche extra für große Musiksammlungen entworfen wurde und das Ganze erst dann richtig Sinn macht, wenn man durch 60GB oder mehr an Musikdateien navigiert.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising