Flachmann paradox

Eigentlich soll der Flacon (vulgo Flachmann) ja eingesetzt werden, um die kleine Schwäche für Höherprozentiges möglichst dezent zu kaschieren und trotzdem für ausreichend Nachschub zu sorgen. So gesehen ist diese Riesenflasche mit einer US-Gallone (fast vier Liter) Fassungsvermögen natürlich völlig kontraproduktiv. Der Anbieter empfiehlt daher auch die Verwendung als dekoratives Element im trauten Heim. Wahrscheinlich, damit jeder sofort sieht, dass er es mit einem Saufbold zu tun hat.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising