Kissen am Kopf

Kein Wunder, dass die junge Frau so traurig aussieht, hat sie doch dort, wo unsereins gerne mal ein flottes Käppi trägt, ein Kissen sitzen. Angeblich sind die Leute ganz heiß auf die Daunen-Kopfbedeckung, und immer, wenn sie damit ausgeht, wird sie von Leuten angesprochen, meint Designerin Joo Youn Paek. Und von den handgefertigten 50 Exemplaren der ersten Auflage habe sie auch schon 47 verkauft. Und sie freut sich auch schon ganz doll, dass sie bald wieder raus kommt und nicht mehr diese Jacke mit den ganzen Schnüren tragen muss.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising