Iris-Erkennung zum Nachrüsten

Für Sicherheitsfanatiker, die meinen, ihr Handy enthalte so wertvolle Informationen, dass man es doppelt und dreifach schützen müsse, hat Oki Japan eine Software entwickelt, die auch auf normalen Kamera-Handys Iris-Erkennung als Zugangsschutz verfügbar macht. Das Programm ermöglicht die „Nachrüstung“ von Telefonen, deren Kamera mindestens 1 Megapixel hat und soll bei 100.000 Scans nur einen Fehler machen – den dann wahrscheinlich, wenn’s um was wirklich Wichtiges geht.

[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising