Handy-Verkäufe: Nokia ganz weit oben, Samsung zeigt’s Motorola

Während Nokia weiter einsam an der Spitze der Handy-Hersteller verweilt, gibt es auf der Verfolgerposition einen Wechsel: Samsung überholt Motorola.

Die Anteile an den weltweit 272,7 Millionen verkauften Handys im zweiten Quartal 2007 insgesamt (in Klammern der Anteil im entsprechenden Vorjahres-Quartal):

• Nokia: 37% (33,4%)
• Samsung: 13,7% (10,7%)
• Motorola: 13% (22,1%)
• Sony Ericsson: 9,1% (6,7%)
• LG: 7% (6,4%)

[dj]

[TechLogg]

  1. Das mit den Handy–Marken ist momentan ein echt heisses Thema!
    Aber mir war auch gleich klar das Nokia ganz vorne ist. Habe auf zum Beispiel auch auf Consumerblog einige Vorstellungen von Nokia Handys und Samsung Handys gesehen, die genau das belegen. Echt interessant!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising