Öko-Motorrad kommt mit USB-Anschluss

Das Elektro-Motorrad Zero X ist zwar mit 20 PS und 80 km/h mehr so was wie ein aufgebohrtes Moped als ein echtes Motorrad, hat aber eine Reichweite von ca. 65 Kilometern. Da der Akku austauschbar ist und in drei Stunden aufgeladen werden kann, kann man also schon ganz ordentliche Distanzen zurücklegen.

Das wirklich Besondere an dem Gefährt aber ist sein USB-Anschluss, über den sich Fahreigenschaften und Profile für unterschiedliche Benutzer festlegen lassen. Für den Straßenverkehr ist Zero X noch nicht zugelassen; das soll in ein paar Monaten der Fall sein. Kaufen kann man das Zweirad, indem man Mitglied im Fan-Club wird und 2.000 Dollar Aufnahmegebühr zahlt, die dann mit dem Preis von 6.900 Dollar verrechnet werden.

[dj] 

[Cnet]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising