Der neue iMac: Sex on the Desk!

Die Boys from Cupertino haben wieder mal ein Designstatment abgelassen, wir tauchen nach der 80er Jahre Reminiszenz des alten iMac jetzt ein in die 70er Jahre und bewundern... den neuen iMac! Die Glas und Aluminium Schönheit gibt es in 20 und 24 Zoll Bilsschirmgröße, ist noch flacher als der Vorgänger und es bleibt beim All-in-One Design. Wählen kann man nun zwischen einem 2,0 oder einem 2,4 GHz Intel Core 2 Duo oder einem 2,8 GHz Intel Core 2 Extreme Prozessor, ein Gig RAM steckt drin (erweiterbar bis auf vier Gig) und außerdem hat man die Wahl zwischen einer 250 Gig oder einer 320 Gig Festplatte. Das optische Laufwerk ist ein achtfach SuperDrive, das schicke Ding kann Bluetooth und 812.11n WLAN, hat einen ATI Radeon HD 2400 XT Grafikprozessor. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem ein neues Apple Keyboard, eine Mighty Mouse und eine Apple Remote Fernbedienung, sowie ein Softwarepaket, das unter anderem iLife ‘08 und iWork ‘08, Photo Booth und Front Row beinhaltet. Alle technischen Daten findet ihr HIER. Preis beginnt übrigens bei 1200 Euroletten. Was - schon klar - bei gleichen Specs von einem PC locker unterboten wird. Und trotzdem: Das ist nicht wirklich teuer. Man bekommt ja nicht nur eine Maschine. So ein Mac ist eher wie ein elegantes Haustier. Er atmet. Und ist sehr hübsch anzusehen. Und flüchtet nicht, wenn man ihn anfasst. Kommt schon Jungs, ihr müsst doch zugeben, der hat was... ;] [bda]

  1. er atmet eben nicht :-/ es gibt beim neuen imac leider keine stand-by-led mehr. genauso fehlt der magnet für die fernbedienung, die jetzt auf dem schreibtisch rumflacken muss.

  2. Hab auf meinem Schreibtisch schon Platz gemacht.
    Ich bekomme meinen neuen iMac heute Nachmittag, das Wochenende ist also schon mal gerettet (und bevor jemand fragt – nein, ich habe dieses Wochenende nichts besseres zu tun!)

  3. Also Teuerer als ein PC ist der nicht, wenn ich einen PC kauf soll der out of the Box mit einem Unix System laufen. Ich will auch nicht erst noch Stundenlang rum schrauben, das ist mir zu teuer wenn ich meinen Stundenlohn da anrechne.

    Gruss Sven

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising