Handys bekommen Manieren beigebracht

Dass Handys nicht nur praktisch sind, sondern sich auch durch lästiges Klingeln zur falschen Zeit ärgerlich bemerkbar machen können, kennt man ja. Das soll sich nach dem Willen der Forscher der Intel Labs Seattle bald ändern: Eine Software wird es dem Telefon ermöglichen festzustellen, ob es gerade eine Unterhaltung stört oder nicht, so dass es untertänigst nur dann unterbricht, wenn es dem Besitzer konveniert. Das Programm soll dabei gar nicht auf Wörter im Gespräch achten, sondern auf Tonfall, Lautstärke, abwechselnde Sprecher etc.

Wobei ich mir noch nicht sicher bin, wie sinnvoll das ist: Wenn man will, kann man sein Handy doch auf Vibrationsalarm stellen, und ehrlich gesagt ist eine Unterbrechung durch einen Anruf ja nicht immer nur lästig, sondern kann einen auch aus den Klauen einer Plaudertasche befreien. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising