Moshi Monster: Die neuen Tamagotchis?

Michael Smith, Schöpfer von Perplex City, hat sich etwas Neues ausgedacht, das sich Moshi Monsters nennt. Anscheinend handelt es sich dabei um etwas Ähnliches wie Tamagotchi und Pokemon plus Online-Anbindung. Die Monster, die man als Schlüsselbund- Anhänger erwirbt, entfalten in ihrem Dasein als greifbare Wesen zwar nur überschaubare Aktivitäten wie Blinken und Herumwirblen; gleichzeitig kann man mit Erwerb eines der 10-Dollar-Teile aber auch eine virtuelle Version freischalten.

Die kann man dann aufpäppeln und mit Zubehör versorgen, indem man verschiedene Rätsel löst; gleichzeitig sollen sich die Moshi Monster auch online treffen und gemeinsame Aktivitäten (Sex & Gewalt?) unternehmen können.

Gedacht sind die Wesen allerdings für die Zielgruppe der 7-bis 12-Jährigen, weshalb die Online-Commnity auch überwacht werden soll und Leute wie wir als dreckige alte Männer Ärger bekommen werden. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising