Stativ zum Halten statt zum Stellen. Aha.

Hier ein Produkt, wo man sich unwillkürlich fragt: Was spricht gegen ein Stativ und Selbstauslöser? Und bitte was spricht nochmal genau dagegen, einfach eine dritte Person zu fragen, ein Foto zu machen? Hmmm. Der Hersteller des XShot findet offensichtlich beide Möglichkeiten nicht akzeptabel, denn XShot wird an der Stativhalterung befestigt und ermöglicht Selbstportraits ohne ausgestreckten Arm, die Hilfe anderer oder eben Stativ. Nur warum, diese Frage bleibt offen. [bda]

  1. Ist die Frage „warum braucht man das?“ wirklich ernst gemeint?
    Mit etwas Phantasie kommt man selber drauf: man kann mit dieser Verlängerung nicht nur sich selber fotografieren, sondern auch aus Positionen Fotos machen, die sonst schwer möglich wären. z.B. Menschenmassen aus der Höhe fotografieren, Kamera über Klippen oder aus dem Hochhausfenster halten etc. pp. Ich habe mir solch eine Verlängerung schon vor Jahren selber gebaut und viele „unmögliche“ Fotos damit gemacht. Der Erfolg ist großartig, wenn man erstaunt gefragt wird: „Wie hast du denn bloß dieses Bild hinbekommen?“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising