Arm-Prothese mit Raketenantrieb

So mühelos in allen möglichen B-Filme künstliche Gliedmaßen mit Superkräften in den menschlichen Organismus implantiert werden, so problematisch ist diese Vorgehens- weise in der Realität. Um nämlich wie hier einem künstlichen Arm Kraft zu verleihen, benötigt man Energie, die z.B. aus Akkus kommen muss, die aber wieder ein erhebliches Eigengewicht mitbringen.

Die Wissenschaftler der Vanderbilt University sind daher einen anderen Weg gegangen und haben ihre Prothese mit einer Art Mini-Raketenantrieb versehen. Superkräfte sind dabei bedauerlicherweise nicht drin, aber der Arm soll seinem echten Gegenstück ähnlicher sein als alle anderen bisherigen Modelle. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising