Paramount-Cheftechnologe macht sich für HD DVD stark

Nachdem der Kampf ums DVD-Format der nächsten Generation in den letzten Tagen einen etwas unappetitlichen Beigeschmack bekommen hat, hat Paramount seinen CTO Alan Bell an die Front geschickt, damit er die Gründe für die Entscheidung des Unternehmens erklärt, exklusiv auf HD DVD zu setzen.

Paramount habe mit beiden Formaten gearbeitet und HD DVD sei eine “sehr konsistente, stabile Spezifikation“. Alle HD DVD-Player besäßen ein gewisses Maß an Konnektivität und interaktiven Funktionen, während dies bei den Blu-ray-Playern sehr unterschiedlich sei. Und das auf eine Blu-ray-Scheibe mehr Daten passen, sei auch nicht so entscheidend, da kein Film den Speicherplatz der HD DVD überschreiten werde, auch nicht mit Zusatzfunktionen.

Wirklich neu sind die Argumente nun wirklich nicht, aber der Hinweis, dass HD DVD mit seinem Standard die Möglichkeit festschreibt, Content-Downloads zu machen, ist ein guter Punkt und zeigt, dass die Studios in diesem Bereich offenbar große Pläne haben. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising