Körperwärme statt Batterie

Die famosen Forscher des Fraunhofer-Instituts sollen an einer Methode arbeiten, wie man die eigene Körperwärme zum Aufladen seiner Gadgets nutzen kann. Tatsächlich strömt diese Energie derzeit ja praktisch ungenutzt in die Gegend und trägt wahrscheinlich nur zur Erderwärmung bei.

Schön wäre es, wenn anschließend Flatulenzen, Körper- und Mundgeruch auf anderweitige Verwertbarkeit geprüft würden – das würde sie doch irgendwie erträglicher machen („Können Sie mal mein Handy anhauchen?“) [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising