Wolverine ESP: Kein Design-Wunder, aber mit 250GB unter der Haube

Ästhetisch könnte man sicher noch einiges für den Wolverine ESP tun, aber 250GB Speicher sind schon ein überzeugendes Argument für den PMP, der 650 Dollar kosten soll.

Der Player hat eine 3,6-Zoll- LCD-Anzeige (320 x 240), speichert an Daten praktisch alles, was man ihm via USB 2.0 oder Speicherkarten-Slot zu fressen gibt, und kann mit Hilfe einer Docking-Station (weitere 70 Dollar) auch als digitaler Video-Rekorder verwendet werden. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising