CD-Rs mit Braille-Beschriftung

Mitsubishi hat CD-Rs entwickelt, die mit Braille-Schrift versehen sind und es so Blinden erlauben sollen, ihre Datenträger besser zu verwalten. Auf jeder Scheibe befinden sich zwei Schichten mit hochviskoser Tinte, die 0,1 mm hohe Braille-Punkte generiert. Da die Scheiben vorbeschriftet sind, ist es allerdings notwendig, diese Information wiederum mit dem Inhalt des Datenträgers in Zusammenhang zu bringen (durch eine Notiz in Braille, die man selbst schreibt vielleicht?). [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising