Gedankengesteuerter Rollstuhl

So, jetzt lassen wir das mal wieder mit den Stephen-„Skateboard“-Hawking-Scherzen und kommen zu einem Projekt, das gelähmten Menschen wirklich helfen könnte: Die Firma Ambient hat ein System namens Audeo entwickelt, das die Rollstuhl-Lenkung per Gedankenkraft erlauben soll. Klingt nach Science Fiction, ist aber gut nachvollziehbar. Ein Halsband mit Sensoren liest die Signale, die das Gehirn an den Kehlkopf sendet, und schickt sie an einen Computer. Der gleicht sie mit bereits aufgenommenen Mustern ab, erkennt so, was gewollt ist, und sendet das entsprechende Steuersignal. Das Ganze in Aktion ist im Video zu sehen. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising