iPhone-Anzeige: Könnte echt sein

Unerwarteterweise ist dieses Bild einer Anzeige fürs iPhone aufgetaucht. Neu wäre, dass es sich um ein 16GB-Modell handeln soll und dass es auch UMTS-fähig wäre; die Preise halten sich im Rahmen dessen, was von der Telekom zu erwarten ist. Ob die Anzeige echt ist, ist allerdings unklar: Dass das Handy zwischendurch auch als „iPod 16GB“ bezeichnet wird, macht misstrauisch, obwohl so eine Schlamperei natürlich wieder schon Telekom-typisch und damit ein Indiz für Echtheit wäre. [dj]

  1. >Dass das Handy zwischendurch auch als „iPod 16GB“ bezeichnet wird,
    >macht misstrauisch, obwohl so eine Schlamperei natürlich wieder schon
    >Telekom-typisch und damit ein Indiz für Echtheit wäre.

    genau dasselbe ging mir beim Lesen der Anzeige auch durch den Kopf, bevor ich den Artikel gelesen habe… ;-)

  2. Im Apple Shop in Cambridge (USA) wurde mir vor einer Woche erzählt, dass das iPhone im Oktober bei t-mobile in Deutschland rauskommt soll (O2 in GB, Orange in Frankreich). Insofern denke ich, dass die Anzeige echt ist.

  3. Von wegen echt…

    Wo ist denn das Kleingedruckte, was sonst unter jeder Anzeige steht? Man beachte die hochgestellte „1“ bei der monatlichen Gebühr. Wo ist die Fußnote dazu?

    Also reingefallen… :)

    Und Frau Appelmann soll sich mal nich so anstellen. Verloren ist verloren :)

  4. Ob der Schriftzug abgeschnitten ist, lässt sich einfach über das Seitenverhältnis rausfinden.

    Also Pixel zählen und Schauen ob es das Seitenverhältnis von 1:(Wurzel aus 2) hat. Zum Vergleich: DIN A4 hat 210 × 297mm

    Viel Spass beim Rechnen…

  5. Unten im Augenkrebs-Farbton kann man doch noch MacBidouille lesen. Also kommt das Bild wohl von forum.macbidouille.com und man müsste dort nachschauen, wo die das herhaben. :)

  6. sind die tarife bei euch in deutschland wirklich so teuer? hier in österreich kostet ne telefonie-flatrate (1000min zu t-mobile, 1000 min festnetz, 1000 sms, 1000min andere netzte) 25€ … mehr als 30 oder 35€ dürfte der kleinste tarif imho nicht kosten…

  7. 499 Euro fürs Handy zzgl. 60 Euro im Monat mit 300 Freiminuten.. Ja sorry, haben die sie noch alle? Und was soll ich mit 150 SMS? Ich schreib vielleicht mal eine pro Monat. Gut, macht jeder anders, aber naja… Also.. dennoch… 60 Euro… *kopfschüttelt*

    Eindeutig die Zeichen der Zeit verpeilt und Kundenabzocke betreiben.

  8. @Moritz Fechtner
    Ja es hat eine 2 Megapixel Kamera.

    —–

    16GB Speicher wären schon angebracht. Bisher waren es ja nur 8GB.
    Und HSDPA = 3G = UMTS ??? Kennt sich da jemand aus ?

    UMTS und mehr Speicher wären schonmal gute weitere Kaufargumente.
    Aber zu T-Mobile will ich eigentlich nicht wechseln. Lieber wäre mir O2 mit UMTS Flatrate. (Was man aber auch nochmal durchrechnen müsste, wegen der Freiminuten die es glaube ich bei O2 nicht gibt.)

  9. Dieses Inserat hat mir keine Ruhe gelassen, also habe ich mich nochmals mit den Corporate Design Guidelines der Telekom beschäftigt.

    Das Inserat ist mit Sicherheit gefakt.

    Der Schriftschnitt entspricht nicht der Hausschrift der Telekom. Deutlich wird es vorallem bei den i-Punkten, die in der Hausschrift eher in die Länge gezogen sind.

  10. Des Weiteren ist der Abstand von den Bulletpoint zum Text zu gering. Der sollte mindestens 5 mm betragen. Das machen die bewusst, um die Vierecke im Logo gestalterisch zu wiederholen und hervorzuheben. Hier klebt der Bulletpoint fömrlich am Text.

    Und zu guter letzt, fällt der Schatten in der Box im Vergleich zu Telekoms Standardschatten zu weit rechts.

    Also gefakt. 100%.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising