Domestizierte Strudelbildung

Ja, das ist schön, wenn man den Kindern auch zu Hause was beibringen kann. Ich würde es mir allerdings ersparen, das Discovery Tornado Lab käuflich zu erwerben, denn ich nenne einen Mixer mein Eigen. Die mixerlosen Haushalte, die gewillt sind, der Faszination der Strudelbildung auf den Grund zu gehen, kommen um die Ausgabe von umgerechnet gut 20 Eurellen nicht herum. Das Tornado Lab hat - wie mein Mixer - fünf Geschwindigkeitsstufen. Allerdings sind die Stufen meines Mixers nicht an der Fujita Skala ausgerichtet, eine Skala, die den potentiellen Schaden eines Tornados klassifiziert (F1 bis F5). Und was mein Mixer auch nicht hat sind die entsprechenden Soundeffekte. Ob es auch einen Richtungsumschalter gibt, schließlich gibt es Tornados auf beiden Halbkugeln der Erde, geht leider aus der Beschreibung nicht hervor. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising