Alles ganz persönlich

Im Zeitalter der Massenproduktion hat’s der Individualist schwer. Wenn er aber nicht selbst zu Hammer und Pinsel greifen möchte, um seine Gadgets zu personalisieren, kann er künftig einen Spezialdrucker nutzen. Der japanische Hersteller Asobo hat das Gerät entwickelt, auf das man ein Bild hochladen kann, um es ganz nach eigenem Gusto zu bearbeiten. Wenn man am Ziel seiner Wünsche ist, wird das Werk dann auf Geräte wie Handys, iPods etc. gedruckt.

Pro Vorgang soll das umgerechnet etwa neun Euro kosten – ich bin schon ganz gespannt auf die Beispiele schlechten Geschmacks, die wir dann zu sehen bekommen werden … [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising