Puma fordert zum Re-Bike auf

Interessant. Das kommt also dabei heraus, wenn ein Sportartikelhersteller ein Projekt namens Re-Bike ausruft, das Lifestyle Magazine dazu auffordert, für 200 Dollarillen ein Fahrrad zu kreieren. das obendrein auch nur aus recykelten Fahrradteilen bestehen darf. Und Puma (in Zusammenarbeit mit dem Bicycle Film Festival) stellt noch eine Bedingung: Das Bike soll den Geist des Magazins in sich tragen. Die Bikes sollen versteigert werden nachdem sie auf dem Bicycle Film Festival gezeigt wurden. Und gehen dann garantiert für mehr als 200 Dollarien weg. Leider. Den Bonanza Cruiser würde ich mir auch gern unter den Po schieben, allerdings müsste man den Lenker mehr nach hinten biegen. So schaut das etwas unbequem aus. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising