Gerücht: Hollywood plant DVDs zum Runterladen und Selberbrennen

Angeblich hat die DVD Copy Control Association sich auf einer Sitzung auf das Format CSS Recordable verständigt, was bedeutet, dass die Hollywood-Studios in absehbarer Zeit Filme zum Download veröffentlichen könnten, die man herunterlädt, brennt und fast genauso verwenden kann wie Standard-DVDs. Ein neues DRM dafür wurde nicht entwickelt, sondern es soll das längst bekannte CSS weiterverwendet werden, so dass man sich verwundert fragen darf, was denn der Sinn dieser Initiative sein soll. [dj]

  1. Der Sinn liegt wohl darin, dass viele Kunden keine Lust haben einen Film nur am Rechner zu schauen. Deshalb kann man ihn sich dann brennen und immer wieder anschauen. Wie ich aber die knalltütigen Bestimmer der Branche einschätze, wird das nur zu Preisen möglich sein, wo ich die DVD auch locker im Laden kaufen kann.
    Vor einiger Zeit hatten die das schon vorgestellt und um 15$ pro Film gerechnet. Lächerlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising