Neue Perspektiven für iPod-/iPhone-Docks …

... eröffnet dieses Lego-ähnliche Produkt aus Südkorea. Denn wer würde schon sein Gerät einfach so in dem einzelnen Baustein herumstehen lassen? Nein, jetzt gilt es, den Stein in die fantastischsten Konstruktionen zu integrieren und sich sein ganz individuelles Dock zu basteln, so weit es die Gesetze der Schwerkraft zulassen. Kostet umgerechnet etwa 11 Euro. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising