R2D2 als Küchenhilfe

Bei Pfeffermühlen bin ich ja persönlich weniger ein Freund des Gadget-Gedankens, sondern lege Wert auf eine stabile Verarbeitung, wie sie z.B. die Mahlwerke von Peugeot versprechen. Aber hier könnte man schon mal eine Ausnahme machen, denn es passiert ja nicht alle Tage, dass man sich aus dem Gesäß eines Roboters Würze übers Essen streuen kann.
Wer’s klassisch liebt, nimmt den R2-D2 im traditionellen Weiß; wer meint, dass der Pfeffer besser zu einer schwarzen Blechbüchse passt, kauft den schwarzen RD-Q5. beide sind 11 cm hoch und kosten jeweils 19 Dollar. [dj]

070925_medium_droids_pepper_mill_shop.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising